Holen Sie sich mehr Sicherheit nach Hause.

Schwachstelle

Balkon- und Terrassentür

Schwachstelle

Eingangstür

Schwachstelle

Fenster

„Gelegenheit macht Diebe”: Die Mehrzahl aller Einbrüche wird nicht von „Profis” verübt, sondern von Gelegenheitstätern, die zum Beispiel versuchen, mit einfachen Hebelwerkzeugen Fenster und Türen aufzubrechen. Investitionen in die Sicherheit an Türen und Fenstern lohnen sich, denn bereits einfache Maßnahmen können helfen, einen Einbruch zu verhindern.

Einbruchschutz für Ihr Zuhause

NACHRÜSTBAR!

NACHRÜSTBAR!

Mit der Sicherheit vom Fachbetrieb

Die Tatsache, dass fast die Hälfte aller Einbruchsversuche erfolglos abgebrochen wird, ist ein wichtiges Indiz für gute Einbruchhemmung durch mechanische Sicherung von Türen, Terrassentüren und Fenstern, die ein schnelles Eindringen verhindern.

Damit bei der mechanischen Nach­rüstung von Sicherheit keine Fehler gemacht werden, sollte man einen Fachbetrieb damit beauftragen. Hier erhalten Sie Beratung über die passen­den Komponenten und die Sicherheits­produkte werden nach DIN-Vorschriften montiert.

SICHER!

SICHER!

Von der Polizei empfohlen

Unsere Produkte werden von den polizeilichen Beratungsstellen empfohlen und wir haben Patente auf unsere Erfindungen und Zertifikate vom VdS (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft).

Geben Sie Ihrem Zuhause den Schutz, den Sie sich für ein gutes Gefühl wünschen. Machen Sie den Einbrechern das Leben schwer. Investitionen in die Sicherheit an Türen und Fenstern lohnen sich.

KOMFORTABEL!

KOMFORTABEL!

Nachrüsten statt komplett erneuern

Schnell, sauber, sicher. Nachrüsten statt Fenster tauschen spart Zeit, Bausubstanz wird geschützt, schont Ressourcen und spart Kosten.

UPSICHERN! bietet den Austausch bestehender und vorhandener Beschläge. Hier stellen wir Ihnen unsere komfortabel aufeinander abgestimmten Sicherheitspakete vor, die Ihr Zuhause sicherer machen.

Ohne die Fenster und Türen auszutauschen.

Förderung

durch die KfW mit einem Zuschuss bis 1.600 Euro für Maßnahmen möglich

K-Einbruch

eine Initiative der Polizei und Wirtschaft unter www.k-einbruch.de

Zusammenspiel

mit der richtigen Sicherheitstechnik als Einbruchschutz nachrüstbar

Der Austausch älterer Fenster- und Türbeschläge oder die Aufrüstung auf mehr Sicherheit kann mit nur wenigen Bauteilen bei Ihnen vor Ort umgerüstet werden. Dabei müssen Fenster oder Tür weder ausgebaut noch ersetzt werden.

Alle Bereiche im Haus nachrüsten

Fenster und Fenstertüren

Fenster und Fenstertüren

Nachrüstbare Fenstersicherung

Um die Einbruchhemmung signifikant verbessern zu können, reichen meist schon kleine aber wohl platzierte Maßnahmen aus. Ein Fenstertausch ist nicht notwendig, was Ressourcen schont und Zeit und Kosten spart.

Schiebetüren für Terrasse und Balkon

Schiebetüren für Terrasse und Balkon

Sicherheit und Wärmeschutz

Sicherheit erhöhen durch zusätzliche Beschlagteile (Riegelbolzen und Riegelbock) sowie verbesserte Dichtheit und Wärmeschutz durch Tausch des Dichtungsprofils.

Eingangs- und Haustüren

Eingangs- und Haustüren

Mit Mehrfachverriegelung

Der Austausch älterer Mehrfachverriegelungen oder die Aufrüstung auf mehr Sicherheit kann mit nur wenigen Bauteilen bei Ihnen vor Ort umgerüstet werden. Dabei muss die Tür weder ausgebaut noch ersetzt werden.

Kleine Details für großen Einbruchschutz.

Eine Scheibe einzuschlagen

bedeutet Lärm, also wird ein Einbrecher immer erst den Rahmen aufhebeln

Cleverle

Das Nachrüsten des Fensterbeschlags mit einem Pilzkopfzapfen kann ein Aufhebeln wirkungsvoll verhindern

Für eine nachhaltig wirksame Umrüstung wird die gesamte innere Mechanik von einem Fenster ausgetauscht. Auch wenn die Pilzkopfzapfen nur ein kleiner Bestandteil der Fenstermechanik sind – sie leisten die Hauptarbeit beim Einbruchschutz. Sie sind jedoch nur so wirksam, wie es ihre Gegenlager sind. Darum werden die Schließteile an der Zarge ebenfalls gewechselt.

Cleverle für Fenster und Fenstertüren

Ein Standardfenster lässt sich leicht aufhebeln!

Ein Standardfenster lässt sich leicht aufhebeln!

1. Der Schließzapfen

der beim Aufhebeln leicht über das Schließteil wegrutscht.

2. Das Schließteil aus Zink

das beim Aufhebeln auch leicht zerbricht.

Cleverle sichert!

Cleverle sichert!

3. Die Pilzkopfverriegelung
die sich zuverlässig im
4. Sicherheitsschließteil aus Stahl festkrallt.

Geprüfte Sicherheit für maximale Einbruchhemmung.

Schwachstelle

Balkon- und Terassentür

Große Glasflächen erweitern den Wohnraum, schaffen ein unbegrenztes Raumgefühl und bringen mehr Licht in Innenräume. Vielfach werden Hebeschiebetüren eingebaut um ein offenes Wohnkonzept zu verwirklichen.

Um Ihre Hebeschiebetür sicher zu machen, bietet Gretsch-Unitas Verriegelungselemente für die Nachrüstung

Der Hebeschiebe-Drehgriff DIRIGENT bietet in Kombination mit dem Schließzylinder höchste Sicherheit bei gleichzeitig schlankem Design. Für noch mehr Sicherheit ist ein Drehgriff an der Außenseite standardmäßig mit integriertem Kernziehschutz versehen. Somit wird der Schließzylinder an der Außenseite zusätzlich gesichert.

Sicherheit erhöhen durch zusätzliche Beschlagteile

1. Riegelbolzen
2. Bohrschutz und Griff mit Profilzylinder
3. Riegelblock
4. Dichtungsset

Der Riegelbolzen ist fest in das Rahmenelement eingeschraubt. Er greift im geschlossenen Zustand in den Beschlag des Fahrflügels ein und hält diesen sicher in seiner Verriegelungsposition. Damit ist er ein wichtiges Bindeglied zwischen Rahmen und Fensterflügel, das neben der Einbruchhemmung auch für die nötige Dichtigkeit zwischen Rahmen und Flügel sorgt.

Dichtigkeit erhöhen

Maximale Dichtigkeit auch in der kleinsten Ecke: Das Dichtungsprofil ist verantwortlich für die senkrechte und waagerechte Abdichtung des Schiebeflügels zur Zarge hin. Für die Nachrüstung wird das vorgefertigte Dichtungsprofil einfach in den Schiebeflügel eingepasst.

Auch im sensiblen Eckbereich wird so hohe Dichtigkeit und Wärmeschutz erreicht.

Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor.

Schwachstelle

Eingangstür

Außentüren stellen besondere Anforderungen an Einbruchsicherheit. Unsere SECURY Mehrfachverriegelungen werden diesen hohen Erwartungen gerecht, ganz gleich ob Holz-, Kunststoff-, Außen- oder Wohnungsabschlusstüren.

Ganz einfach mehrfach sichern

GU-SECURY Mehrfachverriegelungen sind extrem langlebig und sicher. Dennoch kann es nach 30-40 Jahren vorkommen, dass der Rollzapfen oder der Schließbolzen ersetzt werden sollten.

Der Austausch älterer Mehrfachverriegelungen oder die Umrüstung auf mehr Sicherheit kann mit nur wenigen Bauteilen bei Ihnen vor Ort umgerüstet werden. Dabei muss die Tür weder ausgebaut noch ersetzt werden.

Sicherung der Bandseite

Weiter bieten wir bei der zertifizierten Nachrüstung in unseren Tür-Sets auch die bandseitige Sicherungen an, damit auch diese gegen das gewaltsame Aufbrechen geschützt werden. Anmerkung: Oft wird nur die Schlossseite geschützt, der "clevere Einbrecher" öffnet dann die Tür auf der nicht gesicherten Bandseite.

Um zertifizierte Sicherheit an Eingangs- und Haustüren zu erreichen, sollte eine dieser Varianten nachgerüstet werden.

Massivriegel

Massivriegel

Mit dem System GU-SECURY MR erhalten Sie eine durchsägesichere, gegen Zurückdrücken gesicherte Mehrfachverriegelung mit Massivriegeln.

Schließhaken

Schließhaken

Sicher verriegelt dank Schließhaken. Das System GU-SECURY SH bietet Ihnen eine durchsägesichere und in der Schließplatte hinterhakende Mehrfachverriegelung.

Automatic-Fallenriegel

Automatic-Fallenriegel

GU-SECURY Automatic – einfach die Tür ins Schloss fallen lassen: Die Automatic-Fallenriegel lösen nach dem Zuziehen der Tür automatisch aus und sind dann gegen Zurückdrücken gesichert – die Tür wird verriegelt, ohne abzuschließen und lässt sich von innen per Drücker und von außen per Schlüssel jederzeit öffnen.

Um die Funktionsfähigkeit eines in die Jahre gekommenen Verschlusses wieder herzustellen, bieten sich der Schließzapfen oder Schließbolzen an.

Schließzapfen rollend

Schließzapfen rollend

Die einstellbaren Schließzapfen rollend optimieren den Anpressdruck des Flügels im oberen und unteren Bereich der Tür.

Schließbolzen

Schließbolzen

Die gehärteten Stahl-Schließbolzen mit einem Ausschluss von 20 mm und einem Bolzendurchmesser von 11 mm laufen präzise in Schließblech und Zarge ein. Sie stehen für Sicherheit beim Einsatz in DIN-Stahlzargen.

Schutzbeschlag

Schutzbeschlag

Zusätzlicher Schutz gegen unbefugte mechanische Manipulation.

BKS-Schutzbeschläge sind geprüft und zertifiziert nach EN 1906 und erfüllen die Anforderungen der Schutzklasse 2 bzw. ES 1 nach DIN 18257.

Wie gehe ich vor?

Ein im Baumarkt erworbenes Nachrüstprodukt muss nicht schlecht sein, aber das allein macht Ihr Zuhause nicht sicherer. Denn nur im Zusammenspiel beispielsweise von stabilen Schließplatten und Pilzkopfzapfen-Verschlüssen bekommt man eine einbruchhemmende Tür oder Fenster.

1. Lassen Sie sich rundum beraten

Ein Sicherheitsexperte analysiert bei Ihnen vor Ort alle Schwachstellen an Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung. Sie erhalten kompetente Beratung und Vorschläge, wie Sie Ihr Eigentum UPSICHERN! können.

2. Planung aller Maßnahmen für Ihr Zuhause

Unsere Partner in den Sicherheitsfachgeschäften klären die Parameter der Fenster und Türen, die Sie nachrüsten wollen, erstellen Ihnen einen Kostenvoranschlag und kümmern sich um die gesamte Planung.

3. Schnell, sauber, sicher

Die Nachrüstung auf mehr Sicherheit erfolgt ohne dass Fenster oder Türen ausgebaut und getauscht werden müssen. Die Bedienung und der Komfort des einbruchhemmenden Fensters und der Tür bleiben weiterhin so, wie Sie es gewohnt sind.

Nutzen Sie die KfW-Förderprogramme mit Zuschuss oder Kredit

Einbruchschutz
Mehr Sicherheit für Ihr Zuhause

Sie wollen den Einbruchschutz Ihrer Immobilie erhöhen? Die KfW unterstützt Sie gern dabei, Ihr Zuhause mit umfassenden Maßnahmen sicherer zu machen. Nutzen Sie dazu einen zins­günstigen Kredit bis 50.000 Euro oder einen Zuschuss von bis zu 1.600 Euro, den Sie nicht zurückzahlen müssen.
(Stand März 2021)

An oberster Stelle Ihrer Planungen für Einbruchschutzmaßnahmen sollten mechanische Sicherungen stehen. Je wirksamer sie sind, desto besser: Weit über ein Drittel aller Einbrüche bleibt im Versuchsstadium stecken, weil die Diebe die vorhandenen Sicherungen an Türen und Fenstern nicht schnell genug überwinden können. Aber auch andere Sicherheitsvorkehrungen wie Alarm­anlagen erhöhen den Schutz vor Einbrüchen.

Hier erfahren Sie, welche Maßnahmen von der KfW gefördert werden.

K-Einbruch - Eine Initiative Ihrer Polizei und der Wirtschaft

Die Polizei unterstützt Sie gerne bei der Planung, Ihre Immobilie sicherer zu machen. Lassen Sie sich am besten vor Ort kompetent beraten.

Die polizeilichen Beratungs­stellen in Ihrer Nähe und weitere wichtige Informationen rund um den Einbruch­schutz finden Sie unter

www.k-einbruch.de

Holen Sie sich mehr Sicherheit nach Hause.

Damit bei der Nachrüstung von Sicherheit keine Fehler gemacht werden, sollte man einen Fachbetrieb damit beauftragen. Hier erhalten Sie Beratung über die passenden Komponenten und die Sicherheitsprodukte werden nach DIN-Vorschriften montiert.

Kontaktieren Sie uns

Um weitere Informationen zu unseren Partnern und Händlern zu erhalten, kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne weiter.

Tel.: +49 (0) 2051 201-2000

E-Mail schreiben